Nach mehreren Jahren Wartezeit hat sich Rihanna endlich dazu entschieden ein neues Album rauszubringen!

Am Donnerstag, 28.01.2016 war es nun endlich so weit. Schon seit mehreren Wochen wurden Rihanna’s „Navy’s“ mit den Episoden der ANTIDiary hingehalten bis nun endlich der 8. Raum und somit auch das Album erschien. Auf Instagrame postete Rihanna persönlich einen Link zum gratis Download der Standard Version. Und für alle TIDAL Nutzer war nicht einmal ein Download von Nöten. Seit dem 19.01.2016 ist nun zudem das Deluxe Album mit 3 weiteren Songs erhältlich.

So weit so gut. Doch was steckt hinter dem mit hohen Tönen angepriesenen Album? Wir haben uns das Album Zeile für Zeile durchgehört und ziehen Bilanz. ANTI hat durchaus potenzial, wurde jedoch im Vorfeld definitiv zu fest gehypt. Je grösser der Hype umso höher die Erwartungen. Und diese wurden auch beim xten mal hinhören einfach nicht erreicht. Zwar hört man schnell ein oder zwei Songs heraus die sich durchaus in den nächsten Wochen an die Spitze der weltweiten Charts setzen werden, jedoch gibt es auf dem Album neben den ein, zwei Songs nicht viel zu bewundern. Man hat beinahe schon das Gefühl Rihanna hatte gar nicht richtig Bock ein neues Album herauszubringen und wurde von irgendwelchen Leuten dazu gedrängt. Das Album verschwand bei uns leider schon nach ein paar mal hören irgendwo im “vergessenen Himmel der Musik”.

Schade eigentlich. Auch dass auf dem Album kein einziges featuring neben Drake und Rihanna’s Lover Travis Scott zu finden ist lässt das Album nur noch weniger aufleuchten. Wo bleibt The Weeknd und Big Sean, die beide auf Rihanna’s Tour durch Europa dabei sein werden? Dachte sich Rihanna dass sie die beiden nur mitnehmen müsse weil wegen ANTI niemand kommen würde? Okay, so schlecht ist das Album nun doch nicht aber es wurde eindeutig viel Potenzial nicht genutzt. Ach, und bevor wir es vergessen.

Naja, Kopfhoch! „Love on the Brain“ und die Ballade „Close to you“ werden sicherlich schon bald die Radios dominieren und uns mit genügend Rihanna für den Moment versorgen. Und vielleicht, so wird gemunkelt, kommt schon bald der zweite Part von ANTI mit den vermissten Songs die laut unbekannten Quellen ebenfalls aufgenommen wurden, jedoch anscheinend nicht genug für den ersten Teil ANTI waren. Hoffen wir also das Rihanna aus dem nichts die ganze Sache doch noch rettet.

Übrigens, hier der Link zum gratis Download:

– Luca Nussbaumer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*