Nach ein paar Jahren pflegen des Badboy-Image inklusive Wascheimer und vergessenem Affen, hat sich Justin Bieber neu erfunden. GQ Magazine Redakteur Caity Weaver hat mit Bieber in New York City und in seinem Anwesen in den Beverly Hills geredet und von dem jungen Kanadier vieles erfahren.

Dazu gehört unter anderem auch seine derzeitige Beziehung mit Model Hailey Baldwin (“Jemand den ich wirklich liebe. Wir verbringen viel Zeit zusammen.”), seinen Glauben, und auch über sein Erwachsenwerden. Der 21 jährige Sänger klärte zudem auch Missverständnisse über seine Hit-Single “Sorry,” den viele als Entschuldigung für seine Fehler sahen;

“Die Leute meinten, dass ich mich sozusagen entschuldigen wollte und so. Doch es hat nicht wirklich etwas damit zu tun . . . es ging um ein Mädchen.”

Tatsächlich war Bieber’s öffentliche “Entschuldigungs-Tour” weniger eine Bitte für Vergebung sondern mehr seine Anerkennung zu seinen Fehlern, die er in der Vergangenheit gemacht hat.

“Jeder realisiert wenn er erwachsen wird, ‘Mann, ich habe viel Scheiss gebaut als ich jünger war,””

so Biebs.

“Wenn ich zurück gehen könnte, würde ich nicht wirklich etwas anders machen. Ich denke es gehört einfach zu meiner Reise. Das ganze hat mich zu dem gemacht wer ich heute bin.”

Ab Morgen, 11. Februar 2016 gibt es das ganze Interview in der März-Ausgabe des GQ Magazine.

– L. Nussbaumer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*