Seit heute morgen ist Ariana Grande’s neues Musikvideo zum Track “Side To Side” feat. Nicki Minaj auf YouTube. Die 23-jährige Amerikanerin erlangte international Bekanntheit durch ihre Rolle als “Cat Valentine” in der Serie Victorious sowie durch ihr erfolgreiches, zweites Studioalbum “My Everything”, dass 2014 erschien. Die zierliche, junge Dame mit 1.53 m Grösse ist eher durch ihr süsses Auftreten bekannt als durch Exzesse und “Bitchness”. Doch nun scheint sich Ariana mit ihrem Image nicht mehr zufrieden zu geben.

Mit ihrem Video zu “Side To Side” aus ihrem aktuellen Album “Dangerous Woman” möchte uns die Schauspielerin und Sängerin offenbar mitteilen, dass sie nun erwachsen ist und ernstgenommen werden möchte. Ihre Musik ist durchaus hörenswert. Ariana Grande besticht durch ihre sanfte und doch präzise Stimme. Die Songs haben einen gewissen Charme und die Songs “Into You”, “Let Me Love You” feat. Lil Wayne und “Leave Me Lonely” feat. Macy Gray (nur beispielsweise) sind definitiv Hit-verdächtig.

Auch der Song “Side To Side” in dem es darum geht das sie weiss das “dieser Mann” nicht gut für sie ist, sie dies jedoch zur Seite legt, ist mit seinen Reggaeklängen durchaus ein potenzieller Sommerhit. Doch das Video zum Song möchte irgendwie nicht so recht dazupassen. Ariana versucht sich neben Nicki Minaj eher schlecht als recht in Szene zu setzen und erinnert dabei an Rihanna, die mit ihrem jüngsten Auftreten nicht mehr das ist was sie einmal war. Man könnte schon fast meinen Ariana Grande versucht ihr Image, ähnlich wie JB der seines mit seinem Badboy-Getue zu ändern versuchte, “bitchlike” zu ändern. Ob das jedoch eine allzu gute Aktion ist, möchten wir bezweifeln.

Es lässt sich nur hoffen, dass Ariana ihr Potenzial erkennt und es nutzt um in Richtung Beyoncé aufzusteigen. Elegante und doch sympathische Diva würde doch eher zu ihr passen als aufgetakelte, pseudo Bitch. Es wäre wirklich schade wenn ein weiteres Talent am traurigen Himmel der billigen Selbstverwirklichung endet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*