Nach einer dreijährigen Pause meldete sich die schottische Sängerin Emeli Sandé mit einem Feuerwerk an emotionalen Songs zurück. Auf ihrem zweiten Album mit dem Titel «Long Live The Angels» finden sich 18 Songs, die einem teils förmlich ins Herz eindringen. Mit dem neuen Album zeigt uns Emeli ihr gesamtes musikalisches Können.

Eröffnet wird das Album mit dem Song «Selah». Sie bereitet uns darin mental auf die Reise durch all ihre schwierigen und herzzereissenden Momente ihres Lebens, in denen es in den restlichen Titeln des Albums geht, vor. 2013 trennte sich die ehemalige Medizin-Studentin nach nur einem Jahr Ehe von ihrer Jugendliebe und machte dafür vor allem ihre Karriere verantwortlich.

“Es tut mir nicht weh, darüber zu schreiben. Die Erlebnisse, auf denen die Songs beruhen, tun vielleicht weh. Aber für mich ist es eine gute Sache, aus diesen Emotionen heraus Lieder zu kreieren”

, erklärt die 29-Jährige. Vor allem bei der Ballade «Sweet Architect» zeigt sich Sandé von ihrer verletzlichen Seite, unterlegt mit melodramatischer Begleitung eines Gospelchors. Man spürt in allen Songs eine enorme Energie, die ihre Gefühle haben und ausdrücken. Man spürt die Gefühle in den Songs und merkt, dass sie echt sind und ganz nah.

Die Songs «Happen», «Hurts» und «Somebody» bestechen mit geballter Ladung Emotionen, verpackt in wunderschöne Songs die einem sehr nahe kommen. Die Power in «Hurts» spürt man ähnlich auch im Song «Kung Fu». Mit «Kung Fu» will Emeli ihrem Ex-Mann sagen, dass sie immer für ihn da sein wird.

Die Songwriterin, die schon Hits für Leona Lewis, Alicia Keys und Rihanna geschrieben hat, scheint das richtige Händchen für Hits nicht verloren zu haben. “Long Live The Angels” kommt sogar variantenreicher und emotionaler daher als der gefeierte Vorgänger. Einen richtigen Chart Hit sehen wir jedoch nur in «High and Lows», was jedoch aus unserer Sicht gut ist. Das Album wird somit nicht täglich von allen Radiostationen rauf und runter gespielt und verleidet uns somit hoffentlich auch nicht so schnell.

Das Album ist ein gewaltiges Werk, mit dem Emeli Sandé einmal mehr bewiesen hat, dass sie eine grosse Musikerin ist. Nächstes Jahr soll die 29-jährige endlich wieder auf Tour gehen. Wer weiss, vielleicht beehrt sie dann ja auch einmal mehr die Schweiz mit ihrem Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*