Seit heute ist es offiziell! Die wahrscheinlich meistgenutzte App auf Smartphones hat es auf den Mac geschafft. Nachdem es WhatsApp bereits seit einiger Zeit als Web-Applikation gab, mit der man sich von jedem PC, Mac oder Tablet aus mit dem eigenen WhatsApp Account verbinden konnte, kann man nun WhatsApp auch endlich als offizielle App im App Store auf dem Mac installieren.

Natürlich konnten wir es nicht lassen und haben uns sofort die kostenlose App auf einem 13″ Macbook Pro installiert und diese einem kurzen Alltagstest unterzogen. Dabei fällt uns als erstes das identische Design zur iOS-Version auf.

WhatsappDesktopScreenshot1

Die Bedienung ist identisch zu der auf dem Smartphone und auch alles sonst ist voll und ganz von der Mobileversion auf den Desktop kopiert. Uns sind einige Dinge aufgefallen, die wir im Test als sehr gut erachtet haben.

  • Push Benachrichtigungen bei neuen Nachrichten
  • Anzeige der Anzahl ungeöffneter Nachrichten in Dock, mithilfe von rotem Hinweiskreis und Zahl
  • Änderung des Profilbilds und Status
  • Versenden von Sprachnachrichten, Fotos, Videos und Dokumenten möglich
  • Übersichtliches Design und gute Funktionalität

Anrufe sowohl mit als ohne Video, sind in der aktuellen Version noch nicht möglich. Vielleicht spart sich WhatsApp dieses Feature jedoch auf für später auf. Im grossen und ganzen ist die Desktop-App sehr gelungen. Zudem läuft das ganze in der Benutzung wesentlich flüssiger als in der Web-Version. Einzige Verbesserungsmöglichkeit: Eigene Chat-Hintergründe. Momentan kann man lediglich aus verschiedenen Farbtönen und dem klassischen WhatsApp Hintergrund auswählen.

Wir empfehlen die App weiter an Blogger, Designer und all jene die gerne vom PC oder Mac aus Nachrichten empfangen und beantworten. Ich persönlich nutze WhatsApp Web schon seit längerer Zeit. Es erwies sich für mich als äusserst nützlich, während dem Schreiben von Beiträgen und dem surfen im Internet, nicht immer das Handy hervorkramen zu müssen.

Die App ist kostenlos im App Store auf dem Mac erhältlich und kann alternativ ganz einfach hier heruntergeladen werden. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass das Smartphone zur Nutzung in Reichweite und mit dem Internet verbunden sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*