Milchschnitten Tiramisu

Das Beste an der Schulzeit waren – wen wundert’s? – die vielen großen und kleinen Pausen. Man lüftete den Deckel der Brotdose und betrachtete kritisch oder wohlwollend die Schätze, die Mutti eingepackt hatte. Mit etwas Glück war die heißeste Schnitte des ganzen Schulhofs am Start: die Milchschnitte. Schade nur, dass eine einzige davon immer viel zu klein war. Dieses Problem zumindest ist mit dem folgenden, speicheltreibenden Rezept zum Glück aus der Welt.

Dafür brauchst du:

  • 24 Milchschnitten
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Vanillearoma
  • 400 g Mascarpone
  • 200 ml Sahne
  • 1 Orange
  • Kakaopulver
  • Cantuccini (Mandelgebäck)

So geht es:

  1. Als erstes schlägst du Eigelb und Zucker in einer großen Schüssel zu einer festen Creme.
  2. Zu dieser gibst du Vanillearoma, Mascarpone und die steif geschlagene Sahne. Schon ist deine Cremefüllung fertig!
  3. Dann geht es daran, die Schnitten aus ihrer Verpackung zu pellen und 12 Stück auf den Boden einer Auflaufform zu legen. Beträufele die Schnitten mit dem Saft einer halben Orange und gib die Hälfte der Cremefüllung auf die Schnitten.
  4. Darauf folgen eine weitere Schicht aus den übrigen 12 Milchschnitten, über die du den Saft der anderen halben Orange auspresst, und eine letzte Schicht aus Creme.
  5. Damit die Schnittchen aber wirklich perfekt aussehen, berieselst du sie erst mit zermalenen Cantuccini und darüber noch mit einer dicken Schicht aus Kakaopulver und verzierst sie mit filetierten Orangenschnitzen. Vor dem Anschneiden geht es noch für zwei Stunden in den Kühlschrank, dann hat das Tiramisu die perfekte Konsistenz.
Luca

Editor In Chief

Meine Leidenschaft widme ich der Mode, der Musik und dem Leben. Ich bin begeisterter Filmschauer und lebe nach dem Motto; "Aestheticism" - Der Glaube daran dass es im Leben darum geht, Schönheit zu kreieren und zu geniessen in allen Formen.

Noch keine Kommentare

Kommentieren

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.