Ganze drei Wochen lang hat Volkswagen TV Sender, Journalisten und Influencer aus der ganzen Welt eingeladen, den neuen VW Golf auf Mallorca zu testen und zu geniessen. Darunter waren auch wir. Die Mittelmeerinsel ist der perfekte Ort um ein sportliches und ebenso schnittiges Auto wie den Golf an die Grenzen zu bringen. Während zwei Tagen hatten wir die Möglichkeit den e-Golf, den Golf GTE (Hybrid), den Golf R sowie den Golf GTI, nicht nur auf dem Land und der Autobahn zu fahren, sondern auch auf der Rennstrecke Cirquit Mallorca.

Der VW Golf, Stars und eine Rennstrecke auf Mallorca

Mit dabei waren Experten von Volkswagen, die uns für jegliche Fragen zur Verfügung standen, aber auch Stars wie Sänger Peter Maffay, der deutsche Schauspieler Max von Thun und Model, Künstler und Instagram-Star Toni Mahfud.

VW Golf Stars

Bild: VW Golf R mit Max von Thun, Peter Maffay & Toni Mahfud

Besonders überzeugt haben uns der e-Golf sowie das sportlichste Modell der Gold R. Doch auch die anderen zwei Modelle haben es uns angetan. Der voll elektrische e-Golf überzeugt mit viel Power und gleichzeitig emissionsfreiem Fahren. Der VW Golf R besticht wiederum durch enorm viel Kraft und einem sicheren Fahrgefühl.

E-Golf – Der Umweltbewusste Styler

Die zweite Generation des e-Golf räumt mit einer harschen Kritik auf: Jetzt sind gute 50% mehr Reichweite drin, auch wenn das längst noch nicht das Ziel sein kann. Je nach Fahrweise, Witterung und Einsatz der Klimatisierung – liegt die Reichweite bei etwa 200 km. Damit wird der neue e-Golf z.B. für nahezu alle beruflichen Pendler zu einer höchst umweltfreundlichen Alternative.

egolf

Bild: VW e-Golf

Eine neue Assistenz-Funktion mit dem Namen «Eco-Fahrhinweise», unterstützt den Fahrer dabei, durch eine vorausschauende Fahrweise Energie zu sparen. Das System nutzt dazu die Streckendaten des Navigationssystems. Via Display erhält der Fahrer den Hinweis, vom Gaspedal zu gehen, sobald der e-Golf in der nun folgenden Situation auch ohne «Stromgeben» schnell genug ist. Die Zeiten für das Aufladen der Batterie richten sich bekanntermaßen nach der Stromquelle, somit zwischen rund 13 Stunden und einer Stunde.

golfr

Bild: VW Golf GTI auf Mallorca

Das Design des neuen VW Golf Updates

Die untere Chromleiste des Kühlergrills verbindet sich links und rechts mit den Winglets (als Flügel gestaltete Chromrahmen) der LED-Scheinwerfer. Durch die Individualisierung dieser Chromleiste unterscheiden sich die Modelle untereinander. Beim e-Golf und Golf GTE beispielsweise, weisen Kühlergrill- und LED-Scheinwerfer zusätzlich eine markant blaue Linie auf (als Kennzeichen der Volkswagen e-Mobilität). Ansonsten wurde das Design lediglich ein wenig «aufpoliert» und kann sich definitiv sehen lassen.

gtire

Bild: e-Golf, Golf R & Golf GTI Front

Discover Pro & Active Info Display – Digitalisierung im Auto

Erstmals in der Kompaktklasse kann das neue Radio-, Navigations- und Onlinesystem «Discover Pro» via Gestensteuerung bedient werden. Im neuen e-Golf ist das System sogar serienmäßig an Bord. Mit seinem 9,2-Zoll-Screen bildet das Touch-Navi eine konzeptionelle und visuelle Einheit mit dem im Golf ebenfalls neuen «Active Info Display». Auch alle anderen Infotainmentsysteme wurden durch eine neue Generation abgelöst. Parallel vergrößert sich das Spektrum der Online-Dienste und Apps.

vwgolftech

Bild: VW Golf R Interieur

Das Active Info Display bildet zusammen mit dem „Discover Pro“ eine neue, digitalisierte Anzeigen- und Bedienwelt.

Test & Fazit des neuen VW Golf

An diesem Punkt gibt es definitiv nicht mehr viel zu sagen. Volkswagen bietet mit dem Upgrade des VW Golf dieses Jahr definitiv ein kleines aber feines Mittelklasse-Auto, das sich sehen lassen kann. Die ganzen Features die das Update mit sich bringt, sind dabei nicht nur gut ausgedacht sondern bieten auch in der Praxis was sie versprechen. Das Autofahren wird mit dem Golf VII nicht nur verbessert, sondern ebenso perfektioniert.

Der Preis variiert beim neuen Golf je nach Modell zwischen CHF 21’450.- und CHF 53’400.- in der Basisausführung des jeweiligen Modell’s. Hier kann man zudem herausfinden, welches Modell am besten zu einem passt und erhält dazu alle Informationen die man nach unserem Beitrag noch benötigt.

Total
4
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*