Switchel – Schon davon gehört?

Fruchtig, erfrischend und scharf: Schon mal von Switchel gehört? Das gesunde Trend-Getränk wird gerade auf Pinterest, Instagram & Co. gehypt – und es soll sogar beim Abnehmen helfen.

Switchel – der Trend

Der Drink wurde im 18. Jahrhundert von den Farmerin in Amerika und Kanada erfunden. Sie tranken den „Swizzle“ nach der Heuernte, um sich nach der harten Arbeit abzukühlen. Mittlerweile gibt es Switchel als fertiges Getränk in (Bio-)Supermärkten oder online – man kann ihn aber auch ganz leicht selbst machen.

Rezept: So machst du dir Switchel

Zutaten:

  • 1 Tasse geschälter und zerkleinerter Ingwer
  • ¾ Tasse Ahornsirup
  • ½ Tasse Apfelessig
  • 2/3 Tasse Zitronensaft
  • 5-6 Tassen Wasser

Zubereitung:

Das Wasser wird mit den Ingwer-Stückchen erhitzt und zwei Minuten gekocht. In eine Karaffe gibst du Ahornsirup, Essig und Zitronensaft und verrührst alles. Das abgekühlte Ingwerwasser gießt du dann durch ein Sieb dazu. Im Sommer eiskalt oder im Winter warm genießen.

So kann Switchel beim Abnehmen helfen

Das alkoholfreie Sommergetränk hat viele positive Nebeneffekte: Der Apfelessig regt den Stoffwechsel bzw. die Bildung von Verdauungssäften an. Dadurch werden Schlacken und Gifte schneller aus dem Körper abtransportiert. Gleichzeitig wird der Blutzuckerspiegel reduziert und die Wahrscheinlichkeit von Heißhungerattacken nimmt ab. Der enthaltende Ingwer steigert die Speichel- und Magensaftsekretion und unterstützt den Körper so bei der Verdauung.

Luca

Editor In Chief

Meine Leidenschaft widme ich der Mode, der Musik und dem Leben. Ich bin begeisterter Filmschauer und lebe nach dem Motto; "Aestheticism" - Der Glaube daran dass es im Leben darum geht, Schönheit zu kreieren und zu geniessen in allen Formen.

Noch keine Kommentare

Kommentieren

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.