Jeder Schweizer kennt vermutlich das Appenzeller Bier «Quöllfrisch». Ob im Appenzellerland selbst, in einer trendigen Bar in Zürich oder im Fernsehen, das heimische Bier ist allgegenwärtig. Doch was passiert wenn «Quöllfrisch» auf Exotik trifft? Genau, dann gibt’s «Hoi»!

Wer nun denkt: «Was zur Hölle ist Hoi?», der ist bestimmt nicht alleine. Auch wir dachten uns zuerst was wir da trinken als wir uns als Abwechslung zum Feierabendbier ein «Hoi» gegönnt haben. Doch dann waren wir uns einig, darüber müssen wir schreiben, denn es ist gut. Verdammt gut.

Das sogenannte «Hoi» ist eine Mischung aus Appenzeller Bier und exotischen Früchten wie Ananas, Maracuja und Mango, welche allesamt aus Afrika kommen.

Hochwertige Rohstoffe für ein perfektes «Hoi» Erlebnis!

Für die exotische Bierlinie spannt die Brauerei Locher mit dem «Ananas-König» Johann Dähler zusammen. Dieser liefert die Rohstoffe von seinen Früchteplantagen in der Elfenbeinküste. Werden die Rohstoffe dann in Appenzell zusammengemischt, entsteht dann eben dieses «Hoi», dass unglaublich erfrischend ist und trotzdem nicht künstlich schmeckt. Diese Verschmelzung von handgepflückten Früchten, die unbehandelt und ohne künstliche Zusatzstoffe auf original «Quöllfrisches» treffen, ist ein erfrischender Trinkgenuss für die Sommer- und alle übrigen Monate.

Zu kaufen gibt es das exotische Bier momentan in sämtlichen Rio-Märkten, bei diversen Getränkehändlern, im Besucherzentrum «Brauquöll» und Getränkemarkt «Ziel» in Appenzell, sowie online unter shop.appenzellerbier.ch.

Du willst das exotische «Hoi» probieren?

Dann bist du hier genau richtig. In Zusammenarbeit mit der Brauerei Locher verlosen wir nämlich 10x ein Probierpaket bestehend aus je einer Flasche «Hoi» Mango, Maracuja & Ananas.

 

Dazu einfach das untenstehende Formular ausfüllen und mit etwas Glück eines der «Hoi» Pakete gewinnen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*