Was wäre wenn du in Chinatown, New York City ein Fake Shirt von Diesel mit dem Namen Deisel kaufst und es eigentlich gar kein Fake ist? Verwirrt? Waren wir am Anfang auch! Was hat es also mit diesen Deisel Kleidern auf Instagram & Co. auf sich? Wir klären auf. Im New Yorker Stadtteil Chinatown, der berühmt dafür ist, dass man hier gefälschte Designerware kaufen kann, hat Diesel kürzlich einen Store eröffnet und verkauft dort eigene Fälschungen, die tatsächlich echt sind.

In Manhattans Chinatown arbeiten die Verkäufer hinter versteckten Türen sowie aus den Kofferräumen von Autos heraus und drängen ihre gefälschte Designerware potenziellen Kunden auf, etwa Fashion-Fans, die zwar die neueste It-Bag haben wollen, aber ohne den teuren Preis dafür bezahlen zu müssen. Seit kurzem gibt es in dieser Gegend allerdings eine neue Verkaufsstrategie: Diesel hat einen Pop-up-Store eröffnet, der (echte) gefälschte Designs der Firma verkauft, “DEISEL – For Successfull Living“.

Deisel – Unordentlicher Store für Fake Diesel

Der Shop, der genauso wie jede andere lieblos-unordentliche Verkaufsfläche die unter Wellblechen auf der Canal Street hervorlugt, aussieht, ist ein Teil der neuen Frühjahr-Sommer-Kampagne 2018 von Diesel mit dem Namen “Go With The Flaw“. Angeboten werden Denim, Sweathirts, Caps und T-Shirts, alle mit dem falsch geschriebenen Diesel-Logo versehen und auch die Preise passen sich an die der anderen Fälschungen an. Nach Renzo Rosso, Gründer von Diesel, soll dieses neue Wagnis Leute dazu «ermutigen, zu tragen, was auch immer sie wollen.»

 “Wenn dich jemand kopiert, heißt es, deine Marke ist wertvoll und in den Köpfen der Konsumenten sehr präsent, aber gleichzeitig bemühen wir uns sehr, unsere Marke vor Fälschungen zu schützen. Wir werden weiter für den Schutz unserer Marke kämpfen, indem wir etwa hochmodernste Techniken entwickeln, wir dürfen keinerlei Toleranz gegenüber Betrügern haben – on- und offline.” sagte Diesel-Gründer Renzo Rosso zur amerikanischen Vogue. Der Pop-up-Store in Chinatown, so Rosso, war eigentlich als Scherz gedacht. “Wir wollten Selbstironie zeigen.”

Deisel – Fake als Trend

Besonders cool ist es also nun, ein DEISEL-Teil zu besitzen, denn es wird ein Sammlerstück werden, dass man unmöglich finden kann, es sei denn, man ersteht es in Chinatown oder online, bevor es ausverkauft ist. Wir haben diese Kampagne für unseren wirklichen Stammkunden entwickelt, für jemanden, der nach etwas sucht, das allen die Köpfe verdreht und Fragen aufkommen lässt, während man aktiv an unserer Kultur teilnimmt.” Die Kultur: “Go With The Flaw”, also nicht mit dem Strom schwimmen, sondern die Makel lieben lernen.

Dennoch, Rosso hat den Business Plan immer präsent. “Wenn jemand diese Kampagne nachahmen möchte, muss er eine Kopie von der Kopie entwickeln”, scheibt er. “Und um eines klarzustellen: wir haben DEISEL schon markenrechtlich schützen lassen.”

“DEISEL – For Successfull Living” ist bis zum 12. Februar 2018 auf der Canal Street (Ecke Broadway) in New York geöffnet.

Bilder: © Courtesy of Diesel

Total
1
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*